IMPULSLETTER FEBRUAR

FEBRUAR

“Einfach aus Liebe.

Ich erinnere mich gerne daran wie viel positive Energie man als junger Mensch in die Welt hinaus strahlt, voller Elan und Enthusiasmus ist, bis man zunehmend von profitgeilen Menschen seelisch niedergeknüppelt wird, sich immer wieder aufrappeln musste wenn einem die Puste ausging um in seinen angeborenen Selbstwert zurück zu finden, Selbstliebe zu leben und für Herzen einzustehen, den Traum den man immer hatte, die Vision und Mission die man vorbereiten wollte. Man darf dieses Ziel nicht verlieren, dieses unglaublich kraftvolle Energielevel halten können, für immer bis über den Tod hinaus. Einfach aus Liebe.“

 

Vision-Erblühen-Liebe-Miteinander

 

Der Monat beginnt mit Rückzugstendenzen und eventuell etwas Leerlauf um alles Liegengebliebene bearbeiten zu können und dann bis Ende des Februars in die Zukunft schauen und neue Projekte zu starten. Der Alltag gestaltet sich noch ein wenig nebulös und verträumt, die Sehnsucht nach idealen Zielen wächst, man wird ja schon etwas unruhig, die Wahrnehmung könnte noch beeinträchtigt, die Sinne berauscht sein, der Wunsch nach dem Ankommen in einer neuen Welt wächst, man wirst langsam dazu bereit vieles Überholte von Bord zu werfen oder zieht sogar den Gedanken in Erwägung bei Null anzufangen. Der Verstand lässt insgesamt los, man nimmt manches leichter, jedoch ein wenig Vorsicht vor etwaigen Missverständnissen ist angebracht. In der zweiten Monatshälfte entwickelt sich mehr Bodenhaftung sowie auch Klarheit für die Pläne und die nächsten Schritte, die getan werden sollen. Wichtige Entscheidungen und Neuanfänge verschiebe also bis dahin, dann kann noch was draus werden.

Die Liebe darf ab Mitte des Monats erblühen wenn auch eine gewisse Neigung besteht sich täuschen zu lassen, Kleinigkeiten zu übersehen sowie das große Ganze noch nicht abschätzen zu können, wenn Herzen aufeinandertreffen dann steigt die Sehnsucht sich aufeinander einzulassen und sich den Gefühlen hinzugeben.

Wenn du bis dahin die Gelegenheit hast dich ein wenig zurückzuziehen dann ist das wunderbar, noch etwas auftanken, entspannen und ausruhen bevor es losgeht ist empfehlenswert.

 

 

Einen sanften Februar

wünscht

Tara

 

Dieser Beitrag wurde unter 5, Startseite veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.