IMPULSLETTER FEBRUAR

FEBRUAR

„Denke um und kümmere dich um deine Eigenheit, die führt dann auch in Verantwortlichkeit.“  Tara

Miteinander- Beziehungen-Pläne -Kommunikation-Natur-Bestimmung

Einen kleinen Vorgeschmack bekamen wir schon vom Jahr und wir merken, dass uns eine extreme Zeitenwende bevorstehen könnte. Die Wirtschaft startet verhalten und wir sind auch noch etwas zögerlich. Ein energetischer Wechsel beginnt und Gefühle des Aufbruchs entstehen nachdem die letzten Wochen sehr anstrengend waren, was gab es doch für ein Hin und Her. Der Tanz zwischen Dunkel und Hell bezeichnet eine Zeit der Läuterung. Manche feiern auch schon ihre Freiheit als glücklicher Single wie die Briten.
Das könnte eine Vorreiterrolle zum „Anfang und Ende der EU“ sein. Änderungen stehen an, denn so geht es nicht weiter.

Im Februar werden wir nun höchst sensibel, auch für andere und die Phantasie wird beflügelt. Diese kann allerdings auch vernebeln, also ist es besser bei wichtigen Entscheidungen noch zu warten.
Weiterhin fordert die Entwicklung mehr Unabhängigkeit und Spielraum für weibliche Qualitäten. Die Verletzlichkeit zwischen den Geschlechtern zeigt sich stark. Mars versus Venus- Kampf versus Frieden. Neue Fähigkeiten müssen ausgebildet werden, dazu gehören Eigenverantwortung und das Sich- im -Griff -haben. Das zerstörerische Potential der männlichen Energie muss weg.
Immer wieder heißt es sich reinigen vom Müll der anderen, dem alten Schmutz, die lästigen Ablagerungen aus dem Kollektiv, Erziehung und den Gedanken. Das eigene Ich ist noch unschlüssig und sucht den Alleingang und die Abgrenzung. Manchmal wird es auch versöhnlich und zeigt Teamgeist, Selbsterhöhung oder Freundschaft auf Augenhöhe.
Betreibe zwischendurch die Innenschau und Herzensmeditation und öffne dich für geistreiche Lösungen und absolute Inspiration- alte Ideologen fallen oft weg. Es geht darum was lebenserhaltend und nicht lebenstrennend ist, so ganz nach dem weiblichen Prinzip.

Alles erfährt eine Erneuerung,  die sich der Liebe und dem Vertrauen an das Leben und den Kosmos öffnet Es bedarf einer Entscheidung dass wir uns von engmachenden Gedanken scheiden trennen müssen um der universalen Intelligenz den Raum zu öffnen den sie brauchen.

Beginne deine Beziehungen ehrlicher zu gestalten und so zu zeigen wie du bist sowie gefühlvoll auszudrücken was dir auf der Seele liegt .

Quantensprünge sind durchaus möglich, auch für laufende Beziehungen. Goldene Liebeswellen sind mitunter sehr stark geworden und es fällt leichter sich dem Fluss hinzugeben, der von Angst befreien will – sie zeigen aber auch unverarbeitete Altlasten auf, die Konsequenzen des eigenen Denkens und Handelns.

Wesentlich ist der Sprung aus der Konditionierung heraus ins eigene Denken und Fühlen-Liebe -Weisheit- innere Freiheit-ein wahrer innerer Schatz.

Manchmal muss man sich von Illusionen verabschieden, die nur unweigerlich in Enttäuschung enden.

Öffne dich der weiblichen Energie, die zum Blühen bringt was die Menschheit und die Erde braucht, damit ist nicht nur die Vegetation gemeint.

 

Kümmere dich um deine Eigenheit.

Tiefe Gefühle wirken lassen und es geht voran in deinem Takt.“

 

Einen leichten Februar

wünscht Tara

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter 5, Startseite veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.